Psychiatrische Institutsambulanz Preetz

Psychiatrische Institutsambulanzen dienen der Behandlung von Patienten, die wegen Art, Schwere oder Dauer ihrer Erkrankung oder wegen zu großer Entfernung zu geeigneten Ärzten auf die Behandlung durch diese Krankenhäuser angewiesen sind. Durch die Nähe zur Tagesklinik können eine Vielzahl von einzel- und gruppentherapeutischen Verfahren für psychisch schwer erkrankte Menschen eingesetzt werden.

Ärztliche Leitung
Sandra Mester
Wakendorfer Straße 16
24211 Preetz

pia-preetz@bruecke-sh.de
Tel. 04342 7620-30
Fax 04342 7620-33

Die Therapie

Patient*innen erfahren eine umfassende psychiatrische Diagnostik und Behandlung über Einzel- und Gruppenkontakte zu Fachärzt*innen (Fachärzt*innen für Psychiatrie, Psychotherapie, Neurologie und Innere Medizin), psychologischen Psychotherapeut*innen sowie zu diversen nichtärztlichen Mitarbeiter*innen. Ambulant werden z.B. Gruppen für Ergotherapie, Entspannung, soziales Kompetenztraining, Sport, Musiktherapie, Psychotherapie, Mediengestaltung, Sozialberatung, Arbeitsvorbereitung, Elterntraining und Theater angeboten.

Die Behandler

Ein multiprofessionelles Behandlungsteam mit vielfältigen sozialen und psychiatrischen Kenntnissen setzt seine Fähigkeiten aus speziellen Aus- und Fortbildungen in den verschiedenen anerkannten therapeutischen Verfahren für Sie ein um die individuellen therapeutischen Ziele zu realisieren: Fachärzte, Assistenzärztin, Psychologische Psychotherapeuten, Sozialpädagogische Psychotherapeutin, Fachpflegekräfte, Ergotherapeuten und Arzthelferin.

Die Patienten

Patienten mit affektiven Störungen, Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörungen, Erlebnisreaktionen und schweren neurotischen Störungen sowie Suchterkrankungen und andersartig Erkrankte erhalten spezialisierte und multiprofessionelle Hilfen. Auch bei komplizierten Krankheitskonstellationen und seltenen Erkrankungen kann Diagnostik und Therapie erfolgen. Dienstags und Donnerstags zwischen 11:00 und 12:00 Uhr können Sie in einem telefonischen Vorgespräch klären, ob die Psychiatrische Institutsambulanz die geeignete Behandlung ermöglicht und Behandlungstermine absprechen.

Die Vernetzung

Mit der Tagesklinik Preetz und der Tagesklinik Plön sowie mit der Psychiatrischen Institutsambulanz Plön findet ein enger Austausch statt. Vernetzung besteht auch zur Institutsambulanz der Ameosklinik Preetz und zur Institutsambulanz der Fachklinik Plön-Ruhleben. Um Übergänge zu erleichtern pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit den psychiatrischen Kliniken der Region (Ameos Preetz und Heiligenhafen, ZIP Kiel, Fachklinik Plön-Ruhleben und weitere), den niedergelassenen Haus- und Fachärzt*innen sowie mit psychosozialen Einrichtungen der Brücke SH und anderen Anbietern.

Der Weg in die Institutsambulanz Preetz

Vom Busbahnhof (ZOB) und Bahnhof sind es ca. 10 Minuten Fußweg: Vom Bahnhof Preetz in die Bahnhofstraße bis zum Marktplatz. Von dort linker Hand quer über den Platz bis zum Quellstein. Dann in die Lange Brückstraße bis zur Ampelkreuzung am Bismarckplatz; dort in die Wakendorfer Straße. Nach ca. 50 m auf der rechten Seite an der Ecke Wakendorfer Str. – Gartenstr. Eingang vom Innenhof aus.