LOGO Brücke SH
PRESSE - KREIS DITHMARSCHEN
Pressespiegel
Heider Stadtanzeige, 04.03.09 - Internationaler Frauentag in Heide Heide - Für die Rechte der Frauen gehen Margot Wilke, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Dithmarschen, und ihre Mitstreiterinnen auf die Straße. Nicht zum Demonstrieren, sondern zum Informieren.

Am Internationalen Frauentag wollen sie an einem kleinen Stand mit den Menschen ins Gespräch kommen, diskutieren und über den schleichenden Abbau von Fördergeldern aufklären. "Durch Gesetzesänderungen, Richtlinien und Umstrukturierungen verschlechtern sich Infrastruktur und Angebote für Frauen", erklärt Margot Wilke und stellt gleich einige Beispiele heraus.

So ist durch die Aenderung der Kommunalverfassung in Brunsbüttel eine Gleichstellungsstelle abgebaut worden - damit gibt es nur noch zwei hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte in Dithmarschen (Kreis und Stadt Heide). Durch die Regionalisierung bei Gewerkschaften und Kirche sind die Mitarbeiterinnen bei gleicher oder gekürzter Arbeitszeit für mehrere Kreise zuständig.
Zudem gefährdet nach Ansicht von Wilke eine restriktive Handhabung der Förderrichtlinie das Beratungsangebot von "Frauen helfen Frauen" in Meldorf. "Die Kürzungen sind deshalb so problematisch, weil die frauenpolitische Infrastruktur minimal ausgestattet ist und Kürzungen oft nicht aufgegangen werden können", betont die Gleichstellungsbeauftragte. Gerade deswegen ist es für sie wichtig, dass sich Frauen zusammenschließen und durch Aktionen auf die Problematiken aufmerksam machen.

Margot Wilke und ihre Mitstreiterinnen verschaffen am Internationalen Frauentag ihren Forderungen noch mal Nachdruck. Unter dem Motto "Frauen brauchen mehr...Stoppt den Abbau" fordern sie gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit, nachhaltige Weiterbildung und Umschulungsmöglichkeiten, familienfreundliche Rahmenbedingungen, keine Ausweitung von Niedriglohn und Minijobs, den Erhalt der Gleichstellungs- und Frauenberatungsstellen sowie keine Gewalt gegen Frauen und Kinder.

Infostand
Heide - Am Sonnabend, 7. März, informieren die Veranstalterinnen des Kreisfrauenforums von 10 bis 13 Uhr an einem Infostand am Böttcher-Rondell, am Randes des Marktplatzes in Heide, unter dem Motto "Frauen bauchen mehr . . . Stoppt den Abbau". Zu den Beteiligten gehören "Frau und Beruf", die Wirtschaftsakademie, "Frauen helfen Frauen", das Frauenhaus Dithmarschen, der DGB, der Integrationsfachdienst Heide und die Berufliche Qualifizierung Meldorf.

Copyright © 2019 Brücke SH - Alle Rechte vorbehalten. www.bruecke-sh.de
CSS ist valide!