LOGO Brücke SH
STARTSEITE / NACHRICHTEN - FACHDIENST ARBEIT & INTEGRATIONSFACHDIENST - UNTERSTüTZTE BESCHäFTIGUNG
Unterstütze Beschäftigung
Durch die Unterstützte Beschäftigung erfahren die Arbeitnehmer/innen im Beruf intensive Begleitung. Sie werden darin gestärkt, den Anforderungen des Arbeitsplatzes langfristig gerecht zu werden.

Durch Fachberater/innen des Integrationsfachdienstes werden sozialversicherungspflichtige Beschäftigte mit anerkannter Schwerbehinderung unterstützt. Einzelgespräche bis hin zur Anleitung am Arbeitsplatz gehören ebenso zum Angebot wie die psychosoziale Begleitung.

Das Angebot richtet sich an
- Absolventen/innen der betrieblichen Qualifizierung (InBeQ)
- Arbeitnehmende aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (WfbM), die in den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln
- Schüler/innen aus Förderzentren GE und K
- Schüler und Schülerinnen integrativ ausgerichteter Schulen, die ohne InbeQ über das Projekt Übergang Schule Beruf (ÜSB) vermittelt werden
- Absolventen/innen, wesentlich behindert und gleichzeitig schwerbehindert, die sich über andere geeignete Bildungsmaßnahmen beruflich vorbereitet haben.

Die Dauer der Leistung wird mit dem Integrationsamt vereinbart.

Bei Interesse an oder Fragen zum Projekt Unterstützte Beschäftigung wenden Sie sich gern an den Integrationsfachdienst in Ihrer Nähe. Namen und Rufnummern finden Sie hier im Internet, "Fachdienst Arbeit und Integrationsfachdienst", dort "Adressen/Personen" anwählen.

Copyright © 2016 Brücke SH - Alle Rechte vorbehalten. www.bruecke-sh.de
CSS ist valide!